Septemberhund
Weißer Hund auf einer Mauer - mehr Hundetraining

Noch mehr Hundeerziehung

Rund um das Thema Hund gibt es viele Themen. Hier findest Du noch einige, in denen Du stöbern kannst.

Vielleicht spricht Dich das ein oder andere Thema an und Du kannst wertvolle Tipps finden.

Meine Methodik beinhaltet den Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“. Es geht mir darum, dass Du Deinen Hund (und auch Dich :-)) so gut verstehen lernst, dass Du Themen, die in Zukunft aufkommen selbstständig lösen kannst. 

 

 

Es gibt immer etwas zu lernen, deshalb noch mehr Hundeerziehung

Immer wenn ich denke, jetzt habe ich wieder sehr viel über meinen eigenen Hund oder auch andere Hunde gelernt, passiert etwas, das ich bisher noch nicht erfahren habe.

Genau das macht meine Arbeit so unendlich spannend und abwechslungsreich. Es gibt nicht den Standardhund oder die Standardlösung. Hunde sind sehr individuell genau wie der Mensch, der dazu gehört.

Was bei dem einen Hund gut funktioniert und zu einer einfachen Lösung führt, passt für einen anderen überhaupt nicht.

Wenn Du jetzt denkst, dass das ja rassespezifisch ist, dann stimme ich dem nicht zu. Auch innerhalb einer Rasse gibt es eine ganze Menge Unterschiede.

Es gilt immer den Lösungsweg zu finden, der zu dem jeweiligen Hund passt und natürlich auch zu dem dazugehörigen Menschen. Wenn Du Dich nur auf Deinen Hund konzentrierst und Deine Bedürfnisse aussen vor lässt, dann wird es kein einfacher Weg.

Ist der Weg gefunden, der genau zu Euch passt, dann wird alles recht einfach. Dann macht das Üben Spaß und Ihr kommt sehr schnell voran.

Das verspreche ich Dir

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wann immer Du anfängst mit Deinem Hund zu kämpfen oder Du hast das Gefühl, dass Du das tust, dann bist Du auf dem falschen Weg.

Entweder Dein Hund akzeptiert eine Grenze, die Du im aufzeigst oder er tut es eben nicht. Wenn Dein Hund ein NEIN hat, dann gehe einen anderen Weg. Vielleicht erscheint Dir ein anderer Weg zu aufwändig oder zu langsam. Dein Ziel kann über einen anderen Weg allerdings leichter zu erreichen sein. Sowohl für Dich als auch Deinen Hund.

Manchmal müssen wir dafür unsere Kompfortzone verlassen und Dinge ausprobieren, die wir noch nicht kennen. Mein Weg, den ich mit Dir gehen werde, ist positve Verstärkung.

Immer mehr Desselben ohne Erfolg bringt Dich nicht weiter. Deshalb lieber mehr Hundeerziehung mit Sinn und Verstand.

Ich freue mich auf Dich und Deinen Hund.

Mehr Hundeerziehung heißt – unterschiedliche Wege gehen.

Mein Hund ist nun mal so… das höre ich immer mal wieder.

Klar ist er so. Und das ist auch gut so.

Doch Verhalten kann man verändern, indem man den Hund fordert und fördert. Genau so, wie es zu ihm passt.

Da Du eine sehr große Rolle dabei spielst, ist es wichtig, dass Du Dir Gedanken machst, was Deine Bedürfnisse sind. Was es auch braucht ist Klarheit zu Deinen Werten. Die stärken Dich, wenn Du das Gefühl hast, dass das Training stecken bleibt und gerade nur wenig vorwärts geht.

Ein bisschen Humor verträgt das Üben mit dem Hund auch. Training, das keinen Spaß macht, ist vielleicht nicht das richtige für Dich und/oder Deinen Hund.

Deshalb betrachte ich immer Euch Beide in allem, was ich in mehr Hundeerziehung anbiete. Dein Ziel ist mein Ziel und gemeinsam werden wir es auch recht schnell erreichen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner