Septemberhund
Frau sitzt mit Hund im Sonnenuntergang und schaut auf die Stadt

Individuelle, mobile Hundeschule Freiburg mit einfachen Lösungen

Als mobile Hundeschule Freiburg stehe ich in der Hundeerziehung und der Verhaltensberatung mit individuellen und modernen Methoden und Lösungen an Deiner Seite.

Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung als Hundetrainerin übersetze ich für Dich die Sprache Deines Hundes so lange, bis Du ihn in seiner gesamten Kommunikation und seinen Handlungen verstehst. Sehr schnell hast du einfache und machbare Lösungen an der Hand, die Deine Beziehung mit Deinem Hund stärken.

In der Kommunikation mit Deinem Hund spielst Du eine sehr große Rolle. Du kannst mir jede Frage stellen – dafür bin ich da.

Australien Shepard rennt auf dich zu

1. Wie arbeitet Septemberhund?
In meiner mobilen Hundeschule Freiburg arbeite ich im Einzel-Hundecoaching. Wir …

Labrador und Schafspudel schnuppern an einer Stelle

2. Körpersprache beim Hund – wie verstehst Du sie richtig?
Wenn Du mehr über die Körpersprache der Hunde lernen möchten, starten wir …

nasser Hund im Wasser, der einen Ball im Maul hat

3. Hunde verstehen lernen – wie gelingt das in der Hundeerziehung in Freiburg?
Denkst Du, dass Du sehr klar mit Deinem Hund kommunizierst? Trotzdem …

wenige Tage alter Golden-Welpe liegt und schläft

4. Welpen richtig erziehen – wie geht das?
Welpen entwickeln sich unglaublich schnell. Deshalb gibt es gerade zu …

Dackel macht Platz auf einer Strasse

5. Wie kannst Du einen älteren Hund noch erziehen?
Egal wie alt Dein Hund ist, er wird immer lernen wollen. Wenn Du einen erwachsenen …

Mensch mit Hund - Hund springt über einen Baumstamm

6. Angsthund – was tun? Moderene Methoden einer Hundetrainerin
Ein Angsthund ist nichts für Anfänger, das vorneweg. Diese Hunde sind eine …

Aussi steht im Gras und schaut ins Tal

7. Wie gewöhnst Du Deinem Hund Bellen oder Knurren ab?
Das Thema Bellen und Knurren ist ein sehr breites Thema. In meiner Hundeschule …

weißer Hund liegt auf dem Rücken im Gras

8. Leinenführigkeit – Dein Hund zieht an der Leine – wie ändern?
Die Leinenführigkeit ist neben dem Rückruf das aufwändigste Hörzeichen, das …

Ein Collie liegt auf einem Teppich und schaut in die Kamera

9. Trennungsangst beim Hund – Hund bleibt nicht alleine?
Trennungsangst – ein Welpe lernt schnell alleine zu bleiben. Ist der Welpe angekommen …

Ein Golden rennt über eine Wiese und hechelt

10. Aggression beim Hund – wie veränderst Du sein Verhalten?
Wenn Du einen aggressiven Hund hast oder denkst, er wäre aggressiv ist das …

Hund schaut mit großen Augen in die Kamera - Spielgesicht

11. Was kannst Du tun, wenn Dein Hund beißt?
In allen Fällen, in denen Dein Hund beißt ist die höchste Alarmstufe …

1. Wie arbeitet Septemberhund?

In meiner mobilen Hundeschule Freiburg arbeite ich im Einzel-Hundecoaching. Wir besprechen, was Dein Bedürfnis und Dein Auftrag an mich ist. In der Regel starten wir bei Dir zuhause, da ich Deinen Hund in seiner gewohnten Umgebung am besten einschätzen kann.

Grundlegend in meiner Arbeit – der Hundeerziehung – ist immer wieder aus Sicht Deines Hundes auf eine bestimmte Situation zu schauen. Dadurch bekommst Du einen Eindruck, wie Dein Hund sich fühlt, was in ihm vorgeht oder wie er etwas interpretiert, von dem Du dachtest es wäre für ihn klar verständlich.

Da es bei tiefer liegenden Problemen Sinn macht, die Bedürfnisse Deines Hundes genauer zu betrachten, habe ich die Methode Hundekunde-im-FLOW entwickelt. Durch diese Methode ist es recht einfach aus Sicht des Hundes auf die Problematik zu schauen, um so den Lösungsweg, der für Deinen Hund richtig ist, einschlagen zu können. Das führt zu einer sinnvollen und machbaren Lösung. Mehr dazu unter Hundekunde-im-FLOW.

Willst Du ein Verhalten Deines Hundes ändern, musst Du Dein Verhalten reflektieren, denn das Verhalten Deines Hundes wird sich dann ändern, wenn Du bereit bist Dein Verhalten zu verändern.

Zwei Hunde sitzen auf einem Baumstamm
Hund geht mit erhobener Rute auf einem Feldweg

2. Körpersprache beim Hund – wie verstehst Du sie richtig?

Wenn Du mehr über die Körpersprache der Hunde lernen möchten, starten wir mit Deinem eigenen Hund. Der signalisiert vermutlich körpersprachlich einiges, was Du noch nicht verstehst.

Für die Hundeerziehung ist es wichtig, dass Du die eindeutigen Signale verstehen lernst. Am einfachsten sind hier die Stellung der Rute, die Stellung der Ohren und der Blick Deines Hundes.

Unterwegs beobachten wir Deinen Hund in der Interaktion mit anderen Hunden oder eventuell auch Menschen. So lernst Du immer deutlicher und schneller zu erkennen, was Dein Hund körpersprachlich mitteilt und was sein Gegenüber antwortet.

Mehr unter Körpersprache Hund.

3. Hunde verstehen lernen – wie gelingt das in der Hundeerziehung in Freiburg?

Denkst Du, dass Du sehr klar mit Deinem Hund kommunizierst. Trotzdem versteht er Dich manchmal nicht. Oder Du hast das Gefühl, Du verstehst Deinen Hund nicht?

Wie kommt das?

Hast Du schon mal beobachtet, was Deine linke Hand macht, wenn Du mit der rechten gerade ein Sichtzeichen gibst? Oder wohin Du schaust, während Du mit Deinem Hund redest?

Deine Körpersprache ist total wichtig, ebenso Deine Präsenz! Wo ist Dein Fokus?

Sowohl Du als auch Dein Hund haben Bedürfnisse, die es zu berücksichtigen gilt. Sicherheit, Selbstwirksamkeit, Bindung und Lebenslust sind die Bedürfnisse, die ich vordergründig betrachte. Sind diese Bedürfnisse bei Mensch und Hund erfüllt, funktioniert die Beziehung wunderbar.

Mein Ziel als Hundetrainerin ist es, Dir zu vermitteln, wie Du bei Dir selbst bleibst und dennoch die Bedürfnisse Deines Hundes im Auge behalten kannst. Lob spielt dabei eine absolut wichtige Rolle.

Porträt eines weißen Hundes, im Hintergrund Himmel
Welpe mit Kaustange im Maul

4. Welpen richtig erziehen – wie geht das?

Welpen entwickeln sich unglaublich schnell. Deshalb gibt es gerade zu der Zeit, wenn der Welpe einzieht und die Monate danach viele viele Fragen.

Ich unterstütze Dich im Einzeltraining mit Deinem Welpen.
Sozialverhalten lernen ist für einen Welpen wichtig, deshalb braucht er Hundekontakt.

Welche Fragen ergeben sich?:

Stubenreinheit.
Anknabbern von Gegenständen, Schuhen …
Richtig Spielen, wegen der spitzen Zähne.
Pflanzen schützen.
Sitz kann der Welpe schnell.
Weitere Hörzeichen sind super.

Wissenswertes

Welpen sind begierig darauf Neues zu lernen und unermüdlich im Erkunden, was es gibt. Wenn Du mit dem Welpen nicht zusammen lernst, lernt er alleine – so einfach ist das ;-).
Zum Glück schlafen Welpen recht viel.
Gewöhnen an alle möglichen Umweltreize steht auch auf dem Programm.Vor allem die, die im Alltag wichtig sind.
Knuddeln und zur Ruhe kommen sind auch wichtig.
Freilauf üben ist super.

Mehr Infos findest Du unter Welpenerziehung

Einzelcoaching in der mobilen Hundeschule Freiburg lohnt sich definitiv in dieser wichtigen Zeit. Melde Dich bei mir.

5. Wie kannst Du einen älteren Hund noch erziehen? Septemberhund, die mobile Hundeschule Freiburg hilft.

Egal wie alt Dein Hund ist, er wird immer lernen wollen. Wenn Du einen erwachsenen Hund bei Dir aufnimmst, müsst Ihr Euch aneinander gewöhnen. Du weißt nicht, welche Erfahrungen er gemacht hat.

Es dauert ca. 3 bis 6 Monate bis Ihr Euch aufeinander eingestellt habt. In dieser Zeit können immer wieder neue Verhaltensweisen auftauchen, die zu einem “Aha – das hat er ja bisher noch nicht gemacht” führen.

In diesem Fall empfehle ich Dir Hilfe und Unterstützung zu holen, dann wird das Ankommen einfacher.

Sehr gerne gehe ich in meiner mobilen Hundeschule Freiburg diesen Weg gemeinsam mit Dir und Deinem Hund!

weiße Hündin steht auf einem Baumstamm im Wald
Mensch mit Hund in den Reben, Hund macht Männchen

6. Angsthund – was tun? Moderene Methoden einer Hundetrainerin

Ein Angsthund ist nichts für Anfänger, das vorneweg. Diese Hunde sind eine wirkliche Herausforderung. Bitte triff Deine Entscheidung für einen Angsthund nicht mit Deinem Herzen.

Bei einem Angsthund empfehle ich von Anfang an professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Du solltest Dich bei der Hundetrainerin oder dem Hundetrainer wirklich gut aufgehoben fühlen. Vertrauen ist eine wichtige Basis, die Du mit Deinem Hund aufbauen musst.

Angsthund – es gibt viele Ausprägungen:

Es kann sein, dass Dein Hund Angst vor Dir hat oder vor anderen Menschen oder vielleicht auch nur vor Männern. Angst vor anderen Hunden, Angst vor Geräuschen oder Autos oder sonstigen mobilen Dingen.

Die Wahl des Angsthundes ist oft die Flucht. Ist diese nicht möglich, kann er dazu über gehen zu drohen. Schnell ist ein solches Verhalten verstärkt.

Damit Du Deinen Hund gut unterstützen kannst, hol Dir Hilfe.

Mehr Infos findest Du unter Angsthund.

Da ich schon über 20 Jahren in diesem Beruf als Hundetrainerin arbeite, habe ich eine Menge Erfahrung mit Angsthunden und kann Dir die notwendige Unterstützung bieten.

7. Wie gewöhnst Du Deinem Hund Bellen oder Knurren ab?

Das Thema Bellen und Knurren ist ein sehr breites Thema. In meiner Hundeschule in Freiburg biete ich Dir verständliche, machbare und sinnvolle Lösungen für diese Probleme. Melde Dich frühzeitig! Ist ein Verhalten erst einmal manifestiert, braucht es sehr viel mehr Geduld und Hundetraining als wenn Du Dir gleich zu Beginn Hilfe holst.

Dein Hund bellt andere Hunde oder Menschen an. Er bellt am Zaun oder er bellt Besuch an, der klingelt. Manche Hunde bellen auch nachts oder wenn sie alleine sind. Oder sie bellen fahrende Autos oder Fahrräder an.

Da Dein Hund vermutlich Stress hat, wenn er bellt und/oder knurrt, ist es wichtig, dass Du eine Änderung dieses Verhaltens angehst.

Beim Knurren gibt es noch weitere Beispiele: Dein Hund knurrt beim Fressen oder er knurrt beim Spiel. Höchste Zeit ist es für Hilfe, wenn er Deinen Partner oder Dein Kind anknurrt.

Weitere Informationen findest Du unter Problemhund.

Wenn Dein Hund knurrt oder bellt, hat es in der Regel einen Grund. Dem Grund dafür werden wir erkunden. Den Lösungsweg gehe ich gemeinsam mit Dir, so dass Du sehr bald ein friedliches Leben gemeinsam mit Deinem Hund leben kannst. Die mobile Hundeschule Freiburg – Susanne Allgeier unterstützt Dich

Zwei Golden am Wasser, einer legt dem anderen die Pfote auf die Schulter

8. Leinenführigkeit – Dein Hund zieht an der Leine – wie ändern?

Die Leinenführigkeit ist neben dem Rückruf das aufwändigste Hörzeichen, das Dein Hund erlernt. Der Hund zieht an der Leine und Du bist genervt, weil jeder Spaziergang zu einer

Hund zieht und zerrt an der Leine

Kraftanstrengung wird. Du hast das Gefühl nichts hilft?

Doch! Leinenführigkeit kann man trainieren. Auch bei Hunden, von denen Du denkst nichts hilft. Das richtige Training ist entscheidend.

Hast Du bereits resigniert? Dann möchte ich Dich von Herzen einladen mit mir Kontakt aufzunehmen und Dich diesem Thema erneut zu widmen. Vielleicht wird es nicht perfekt werden, es wird mit Sicherheit leichter. Du entscheidest, wie Du mit Deinem Hund leben möchten und auch wie Du Dich draußen mit ihm bewegst.

Beispiel zur Leinenführigkeit

Ich hatte schon Kunden, bei denen konnte der Hund problemlos Fuss gehen, wenn er ohne Leine war. Sobald die Leine dran war, ging es nicht mehr. Vielleicht findest Du dich darin wieder?

Ich freue mich auf Dich, wenn Du bereit bist das Thema anzugehen. Ich bin motiviert – Susanne Allgeier, mobile Hundeschule Freiburg./p>

9. Trennungsangst beim Hund – Hund bleibt nicht alleine?

Trennungsangst – ein Welpe lernt schnell alleine zu bleiben. Ist der Welpe angekommen, kannst Du ihn nach ein paar wenigen Tagen für ganz kurze Zeit alleine lassen. Du gehst zum Briefkasten, den Müll wegbringen oder erledigst eine Kleinigkeit bei einem Nachbarn. Das schafft der Welpe in der Regel sehr gut.

Kommt Dein Hund in die Pubertät kann alleine bleiben noch einmal zum Thema werden. Aus der zunehmenden Selbständigkeit kann eine erhöhte Unsicherheit resultieren.

Wenn Dein erwachsener Hund nicht alleine bleiben kann, solltest Du dich auf jeden Fall mit einer Hundeschule in Verbindung setzen, da der Hund großen Stress hat. Darüber hinaus leiden Dein Nachbarn, wenn er bellt oder jault oder es leiden Deine Möbel, weil er Dinge zerstört.

Hilfe ist hier in jedem Fall angeraten. Meine mobile Hundeschule Freiburg steht Dir auch bei diesem Thema hilfreich zur Seite.

weiße Hündin springt von einer Baumwurzel

10. Aggression beim Hund – wie veränderst Du sein Verhalten?

Wenn Du einen aggressiven Hund hast oder denkst, er wäre aggressiv ist das kein Fall für do-it-yourself-Videos. Hier kann Dir ein Online-Kurs oder ein Lehrvideo nicht oder nur wenig weiter helfen. Was Du brauchst ist professionelle Unterstützung von einer erfahrenen Hundetrainerin oder einem Hundetrainer mit viel Erfahrung mit diesem Thema.

Um Aggressionsverhalten zu korrigieren braucht es eine genaue Analyse der Situationen, in denen das Verhalten auftritt und einen genauen Aufbau, wie das Training stattfinden muss. Hier bist Du stark mit eingebunden. Willst Du, dass sich das Verhalten Deines Hundes ändert, musst Du Dein Verhalten verändern.

Aggression von Hunden innerhalb der Familie richten sich häufig gegen Kinder. Übernimm Verantwortung, schütze Dein Kind und Deinen Hund, indem Du Dir Hilfe holst. In den allermeisten Fällen hat das aggressive Verhalten Deines Hundes einen Grund, den man auflösen kann.

Mehr Infos hierzu unter Verhalten & Probleme und Problemhund. Oder nimm direkt Kontakt mit mir auf.

11. Was kannst Du tun, wenn Dein Hund beißt?

In allen Fällen, in denen Dein Hund beißt ist die höchste Alarmstufe aktiviert. Egal, ob Dein Hund “nur” in die Leine beißt oder sich selbst beißt – er braucht dringend Hilfe.

Hund springt hoch und versucht in einen Wasserstrahl zu beissen

Ganz zu schweigen von Situationen in denen er Dich beißt oder Dein Kind. Vielleicht beißt er beim spielen oder er beißt ohne Grund. Die Gründe warum ein Hund beißt sind vielfältig und in der Regel nicht ohne Vorankündigung.

Nur unter professioneller Anleitung kannst Du dieses Verhalten Deines Hundes korrigieren. Bist Du an dem Punkt angelangt, dass Du selbst Angst vor Deinem Hund hast, hol Dir sofort Hilfe. Keine Situation ist von vorne herein aussichtslos – auch wenn sie Dir so erscheint. Eine Hundeschule mit viel Erfahrung in diesem Bereich kann Dir die nötige Hilfestellung bieten.

Diese Unterstützung findest Du bei mir als mobile Hundeschule Freiburg!